Hans-Jörg Assenmacher – 10/2018

Ihr Hans-Jörg Assenmacher Vorsitzender der Initiative Region Koblenz Mittelrhein e.V.

Liebe Leserinnen und Leser,

es bewegt sich etwas in unserer Region. In den Bereichen Tourismus, Kultur und Wirtschaft wird zunehmend entdeckt, dass wir gemeinsam einfach stärker sind. Hierfür wirbt seit Jahren die Initiative Region Koblenz Mittelrhein e.V., deren Vorsitz ich seit mehreren Jahren innehabe. Aktuell verbindet sich diese Bewegung mit dem Begriff Regiopolregion. Regiopolregion bringt zum Ausdruck, dass sich eine Region gemeinsam koordiniert, um zum einen sich selbst zu stärken, aber auch im Konsens der Regionen in Deutschland und Europa als stark wahrgenommen zu werden. Hierzu haben wir an Rhein, Mosel, Ahr und Lahn beste Voraussetzungen. Eifel, Hunsrück, Taunus und Westerwald brauchen sich nicht zu verstecken.

Jede Ausgabe des NEXT-Magazins zeigt diese Vielfalt, die Stärke ist. Also werbe ich dafür, dass alle Interessierten der Region sich an dem Projekt Regiopolregion Koblenz Mittelrhein beteiligen – außerhalb und innerhalb der Initiative Region Koblenz Mittelrhein e.V.

Ich wünsche viel Freude an der neuen Ausgabe „NEXT, die ebenso ein starker Teil unserer starken Region ist.

Ihr Hans-Jörg Assenmacher
Vorsitzender der Initiative Region Koblenz Mittelrhein e.V.