Magazin NEXT Koblenz 01/2017

januar
epaper

 

editorial_vorwort
heiko-siegerehrung_vorwortIch freue mich sehr, dass es mit den Koblenz Open vom 15. – 22. Januar 2017 Weltklasse Tennis in Koblenz geben wird. Das Weltranglistenturnier der Herren wird als sogenanntes ATP Challenger mit 43.000 Euro Preisgeld + Hospitality ausgerichtet. Möglich wurde dies erst durch das Zusammenspiel vieler Kräfte, die dem Projekt offen und hilfsbereit gegenüber standen und stehen. So haben sich Politik, Wirtschaft, Institutionen und Verbände sehr konstruktiv an der Verwirklichung der Koblenz Open beteiligt. Der Kartenvorverkauf zeigt, dass die Region in und um Koblenz sehr tennisaffin ist, so dass wir uns auf einen sehr gut gefüllten Austragungsort in der Conlog Arena freuen dürfen. Die drei jungen heimischen Spieler Florian Broska, Benjamin Hassan und Jan Choinski werden Wildcards erhalten und somit direkt im Hauptfeld starten. Dort treffen Sie auf arrivierte und Davis-Cup erharene Spieler wie Benjamin Becker oder Peter Gojowczyk. Man darf gespannt sein, wie sich behaupten können.

Die Challenger Serie der ATP ist das Sprungbrett auf die ganz großen Tennisbühnen der Grand Slam Turnier. Viele unserer Teilnehmer haben die Australian Open, French Open, Wimbledon und die US Open schon gespielt. Ein Erlebnis, dem die Koblenzer Jungs ja vielleicht einen Schritt näher sind, wenn der letzte Ball geschlagen wurde. Koblenz ist eine fantastische Stadt und das Turnier wird es hoffentlich schaffen, den Spielern, Trainern und Besuchern etwas von dem Flair mit auf den Weg geben zu können. Und wenn es im ersten Jahr nicht gelingen sollte, werden sich noch viele weitere Möglichkeiten ergeben, denn die Koblenz Open sollen fester Bestandteil im Sportkalender von Koblenz und der ATP Challenger Tour werden.

Neben dem Tennissport werden wir auch mit dem Hörkrimi-Team der Hörtheatrale und der guten-Laune Pop Band der Kapelle Petra den Besuchern weitere Attraktionen bieten. Die schrägen aber liebenswerten Jungs der Kapelle Petra ware schon häufig im Circus Halli Galli von Joko und Klaas zu Gast.

Abschließend möchte ich mich besonders bei folgenden Personen bedanken ohne deren Einsatz das Turnier nicht in seiner jetzigen Form zustande gekommen wäre: Ulrich Klaus (Präsident Deutscher Tennis Bund), Prof. Dr. Hofmann Göttig (Oberbürgermeister Koblenz) und Wolfgang Isola (Herausgeber Magazin Next).

Ich wünsche Ihnen schöne Feiertage, kommen Sie gesund ins neue Jahr und schauen Sie doch mal vorbei, wenn Weltklasse Tennis auf das Deutsche Eck trifft.

Mit sportlichen Grüßen
Heiko Hampl
Turnierdirektor und Veranstalter der Koblenz Open

 

88seiten
Veröffentlicht in Ausgabe Koblenz 2017
news koblenz

Anzeigenschaltung

Koblenz

Tel: 02607 - 974 09 05
Fax: 02607 - 974 257
anzeigen@magazin-next.de

NEWS aus der Region

news koblenz