Delikates auf dem Weihnachtsmarkt Koblenz

Heiße Schokolade mit Schuss, frisch aufgebrühten Dauner Kaffee oder gut gekühlten Rieslingsekt: Auf dem Koblenzer Görresplatz öffnet das Genusszimmer in der Adventszeit wieder seine Fensterklappen und verzaubert im festlich dekorierten Stand mit regionalen Köstlichkeiten. Selbstverständlich ist das enusszimmer auch auf dem Münzplatz wieder mit von der Partie. Das hat bereits Tradition. Im zweiten Jahr in Folge heißt es wieder Genusszimmer hoch Zwei!

Anzeige

Genusszimmer hoch Zwei

Beim Weihnachtsmarkt in Koblenz wird Delikates ausgeschenkt!

Auf den Ausschank vom 23. November bis 22. Dezember freut sich Geschäftsführerin Christa Alsbach besonders: „Sechs Weine werden wir anbieten, es wird aber noch nicht verraten, welche.“ Dazu zwei Sekte und einen Traubensecco. Ob Essige, Aufstriche, Liköre, Pralinen oder Chutneys – die Angebote in den beiden Weihnachtsmarktständen sind ein Aushängeschild für die inzwischen zwei Geschäfte von Christiane Reif-Lettke und Christa Alsbach in Koblenz und machen so richtig Appetit auf regionale Qualität.

Für den Nikolaus sind jede Menge Geschenk-Ideen dabei: Wie wäre es zum Beispiel mit der Kräuterwind-Edition aus Wildkräuter-Nudeln, -Pesto und -Öl? Eleganter Genuss hält die Kaffee-Edition bereit: Hier vereinen sich aromatischer Dauner Kaffee, seltene Kaffeekirschmarmelade und schmelzende Mandel-Kaffee- Schokolade von Coppeneur. Was sich einst in vergangenen Jahrhunderten nur die wohlhabendsten Menschen leisten konnten, kommt heute als köstliche Versuchung für jeden um die Ecke: aromatisch-süße Spirituosen, im Genusszimmer als Trio aus Weinbergpfirsich-, Bratapfel- und Himbeerlikör zu haben.

Nicht nur die beiden Marktstände sind festlich dekoriert. Auch die zwei Geschäfte sind besonders geschmückt: Seit Jahren verzieren die jahreszeitlichen Grafiken der Kobern-Gondorfer Künstlerin Petra Müller die Schaufenster des Genusszimmers und machen die Ladenlokale nicht nur zur Weihnachtszeit zu einer echten Attraktion und einem vielbewunderten Hingucker. Hinter den Glasscheiben sind die Freunde des regionalen Genusses willkommen und dürfen sich umschauen. Hier haben die köstlichen Spezialitäten, sorgfältig hergestellt in den Manufakturen der Umgebung, ihren großen Auftritt.

Zum Beispiel die verschiedenen Gin-Sorten stehen hier einträchtig beieinander: Route 66 vom Westerwälder Birkenhof, der Sloe Gin vom Eifeler Windspiel, der Blum Gin aus Hillesheim, der LoreDryGin als „Geschenk an unsere Heimat“ von „3 Brother Destillery“ und – ganz neu – der ECK Gin als Hommage an die Rheinmoselstadt: aus süßen Früchten naturbelassener Streuobstwiesen und reifen Trauben prächtiger Reben in kraftvoller Wacholder-Gesellschaft. Neu ist die Sonder-Edition der Birkenhof-Brennerei aus dem Westerwald: Alle holzfass-gereiften feinen Spirituosen gibt es exklusiv im Genusszimmer in der 0,2-l-Flasche. In dieser Sondergröße präsentiert sich auch der beliebte Haselnuss-Likör – ein Genuss über Eis auch im Winter.